Pfeifkonzert im Winterwald

Der Kleiber (Sitta europea)

Seite 2

Elegantes Blaugrau für den Frack und  zartes Rostrot für den Kummerbund präsentieren den Kleiber im noblen Zwirn. Die dunkel verwegene Augenbinde und der lange, kräftige Schnabel verweisen dagegen mehr auf seine Qualitäten als Panzerknacker. Die Schätze, auf die der kompakte, knapp sperlingsgroße Vogel aus ist, verstecken sich freilich eher in Nussschalen als hinter Tresortüren.

Im Sommer sind Kleiber eher auf Insekten aus, darunter eine große Zahl verschiedener Spinnen. Wenn es auf den Herbst zugeht, bevorzugt er Samen wie Bucheckern, Sonnenblumenkerne und auch Haselnüsse, die er geschickt in Ritzen klemmt und mit seinem stabilen Schnabel spaltet, weshalb die Engländer ihn „Nußspalter“ getauft haben.

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3

zurück zur Übersicht

© Copyright 2019 by Gundula Oertel. Alle Rechte vorbehalten.

Sie wünschen diese Tierstimme als Handy-Klingelton?
Download-Codes dafür erhalten Sie sofort nach Ihrer Spende für die Natur!

Aufnahme: G. Tembrock und D. Wallschläger
Ort: Strausberg, Brandenburg und Penzin, Mecklenburg
Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie Probleme beim Abspielen der Klingeltöne haben, bitte installieren Sie die aktuelle Version des Adobe Flash Players: