Pfeifkonzert im Winterwald

Der Kleiber (Sitta europea)

Seite 3

Den Winter verbringen Kleiber am selben Ort wie das übrige Jahr.  Die Paarung findet oft schon im letzten Drittel des Vorjahrs statt, und der Brutbeginn im Februar gehört zu den allerfrühesten bei den mitteleuropäischen Singvögeln. Deshalb ist Kleibergesang im Winter nichts Ungewöhnliches. Nisthöhlen zimmern sich die Kleiber nicht selbst. Sie bauen stattdessen natürliche Höhlungen oder alte Spechthöhlen aus, indem sie sie weich polstern und den Zugang mit Lehm und Spucke soweit zukleben, dass kein größeres Tier mehr durchpasst. So sind sie auch zu ihrem deutschen Namen gekommen.

Die Kleiberzahlen sind in Mitteleuropa seit langem weitgehend stabil. Das macht erfreulicherweise keine akuten Schutzmaßnahmen erforderlich. Dennoch gilt auch hier, dass die Lebensraumansprüche der Kleiber langfristig gewahrt bleiben müssen, wenn wir uns dauerhaft an diesem behänden Turner freuen wollen.

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3

zurück zur Übersicht

© Copyright 2019 by Gundula Oertel. Alle Rechte vorbehalten.

Sie wünschen diese Tierstimme als Handy-Klingelton?
Download-Codes dafür erhalten Sie sofort nach Ihrer Spende für die Natur!

Aufnahme: G. Tembrock und D. Wallschläger
Ort: Strausberg, Brandenburg und Penzin, Mecklenburg
Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie Probleme beim Abspielen der Klingeltöne haben, bitte installieren Sie die aktuelle Version des Adobe Flash Players: