Meister im "Song-Ping-Pong"

Die Amsel (Turdus merula)

Englisch: Blackbird
Französisch: Merle noir

Seit Wochen schon leiert ein alter Auto-Keilriemen täglich schrilles Gejaul vom Straßenrand. Nicht weiter ungewöhnlich mitten in der Stadt. Staunenswert jedoch, dass das Geräusch plötzlich früh morgens direkt aus der Baumkrone darüber zu kommen scheint.
Was da aus dem Baum tönt, ist zwar weniger schrill. Doch auch mit etwas mehr melodischem Schliff klingt es immer noch eindeutig nach leierndem Keilriemen!

Sie ahnen es vermutlich schon: Die Tonquelle im Baum ist natürlich kein Auto, sondern ein gefiederter Geräusch-Imitator, in diesem Fall ein Amselmännchen!
Aber damit nicht genug. Als wäre diese elegant verarbeitete Geräuschkopie mitten in der melodiösen Komposition eines Amselgesangs nicht schon für sich genommen ein starkes Stück Musik, beginnt der kopierte Klangschnipsel nun auch noch zu wandern:
von einem Vogel zu dessen Nachbarn im nächsten Baum, die Straße zuerst hinunter und schließlich auch wieder herauf. Ganz so, als betrieben die schwarzfedrigen Baumbesetzer ihren Sängerwettstreit als eine Art „Song-Ping-Pong“!

Tatsächlich ist das hier beschriebene Wechselspiel mit gleich lautenden Gesangsmotiven ein Phänomen, das bei Amseln und später auch bei anderen Vogelarten wissenschaftlich untersucht und mit dem Begriff „Kontergesang“ belegt worden ist.
Benachbarte Revierbesitzer „kontern“ dabei das Singmuskelspiel ihres Rivalen dadurch, dass sie auf eine Tonfolge aus dessen Gesang mit deren identischer Wiederholung antworten. Und das umso lauter und häufiger, je unmittelbarer die Konfrontation wird.
Besonders, wenn viele Amselmännchen nahe beieinander in einer Reihe von Gärten oder Bäumen singen, breitet sich das Kontern aus wie eine Laolawelle.

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3

zurück zur Übersicht

© Copyright 2017 by Gundula Oertel. Alle Rechte vorbehalten.

Sie wünschen diese Tierstimme als Handy-Klingelton?
Download-Codes dafür erhalten Sie sofort nach Ihrer Spende für die Natur!

Aufnahme: Hannu Jännes
Ort: Finnland
Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie Probleme beim Abspielen der Klingeltöne haben, bitte installieren Sie die aktuelle Version des Adobe Flash Players: