Himmelschreiendes Drunter und Drüber

Die Erdkröte (Bufo bufo)

Englisch: Common Toad
Französisch: Crapaud commun

Als ob man mit einem hölzernen Stab über ein gerilltes Klangholz streift, so hört sich der Paarungsruf männlicher Erdkröten an. Der hohe, reibende Ton, der sich nach kurzen Pausen als Rufreihe stereotyp wiederholt, ist nicht sehr laut und vor allem in großen Populationen eher selten zu hören. Denn eigentlich ist es für Erdkröten, die in Massen wandern, nicht allzu schwer, eine Partnerin zu finden.

Trotzdem erklingen häufig höhere und kürzere Laute, die schneller aufeinander folgen. Mit denen versucht ein Männchen das andere los zu werden, wenn letzteres in der Aufregung Männlein und Weiblein nicht zu unterscheiden wusste.

Diese erregten Protestkundgebungen sind bei Erdkröten an der Tagesordnung, weil in den meisten Populationen ein für Männchen höchst unkomfortables Geschlechterverhältnis herrscht. Nicht selten kommen drei oder vier männliche Kröten auf ein Weibchen. Weil sich aber nicht mehr als einer an den breiten Rücken eines Weibchens klammern kann, geben sich die Männchen alle erdenkliche Mühe, bei Zeiten zum Zuge zu kommen.

Das kann soweit gehen, dass die Besteigungsversuche schon auf der Wanderung anfangen, noch bevor der Laichplatz im Flachwasser überhaupt erreicht ist. Da schleppen dann Weibchen ihren Galan mühsam huckepack, und andere verfehlen das angestrebte Ziel und bespringen im Paarungsrausch irrtümlich ihre Geschlechtsgenossen.

Seite 1 | Seite 2 | Seite 3

zurück zur Übersicht

© Copyright 2017 by Gundula Oertel. Alle Rechte vorbehalten.

Sie wünschen diese Tierstimme als Handy-Klingelton?
Download-Codes dafür erhalten Sie sofort nach Ihrer Spende für die Natur!

Aufnahme: G. Tembrock
Ort: Tüchersfeld, Fränkische Schweiz
Alle Rechte vorbehalten.

Falls Sie Probleme beim Abspielen der Klingeltöne haben, bitte installieren Sie die aktuelle Version des Adobe Flash Players: